Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz

Wiener Adventzauber funkelt in neuem Lichterglanz

Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz
© werbepool
Wiener Adventzauber funkelt in neuem Lichterglanz

Ab 11. November 2016 ist es wieder so weit - dann öffnet der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz mit seinen vielen Angeboten seine Pforten. Der Duft nach gebratenen Maroni, Lebkuchen und Punsch lässt den Besucherinnen und Besuchern wieder das Wasser im Mund zusammenlaufen - und so mancher Weihnachtseinkauf erledigt sich an den rund 140 festlich geschmückten Standln praktisch von selbst. Nur eines ist hier nicht zu finden: Kriegsspielzeug ist absolut verpönt.

Beim Wiener Adventzauber und seinem abwechslungsreichen Kinderprogramm erwacht so manches Wintermärchen zum Leben und der herrliche Weihnachtsbaum - heuer kommt er aus Kärnten - gilt als zentraler Treffpunkt für Groß und Klein. Die ca. 100 Jahre alte und 27 Meter hohe Fichte stammt aus der Marktgemeinde Gurk und erstrahlt bei der Eröffnung im Licht von rund 1.000 LED-Lampen. Diese sparen ca. 90 Prozent der Energiekosten im Vergleich zu einer herkömmlichen Baumbeleuchtung. Chorkonzerte, Turmbläser und die Krippenausstellung dürfen als Fixpunkte natürlich ebenso wenig fehlen, wie die farbenfroh und fantasievoll geschmückten Bäume im Rathauspark.

Zauberhaftes Lichtkonzept

Für große Augen wird heuer zusätzlich zu den vielen Attraktionen das neue Lichtkonzept des Wiener Adventzaubers sorgen. Glitzernde Engel säumen den Rathauspark - entlang des Rings zwischen Parlament und Universität sind in der Baumallee 18 Engel angebracht, die gerade dann, wenn es langsam dunkel wird, erstrahlen. Die Eingangsbereiche schmücken je zwei Torbögen, der "Sternenhimmel" und die "Schneeflocken", die mit ihrem Glitzern die Besucher einladen, das Tor in die Märchenwelt des Wiener Adventzaubers zu durchschreiten. Die Vielfalt und Schönheit der Schneekristalle und das Blinken der Sterne zaubern ein winterliches Flair und faszinieren mit ihrem Funkeln und Leuchten, mit ihren Farbspielen und ihrem Facettenreichtum.

Aber auch im Park selbst, bei den geschmückten Bäumen, macht das neue Lichtkonzept nicht halt. Hier finden sich gleich zwei neue "Bäume": die Sonnengoldeiche und ein traditionell geschmückter Weihnachtsbaum. Die überdimensionalen Blätter der Sonnengoldeiche werden dank ihrer vielen Lichtpunkte immer wieder unterschiedlich glitzern und damit den Baum zu einem beliebten Fotomotiv machen. Der zweite Baum mit neuem Schmuck ist ganz der Tradition entsprechend mit Christbaumkugeln geschmückt. Die roten Maschen an den Kugeln sind mit zahlreichen Lichtpunkten versehen und verstärken damit den Eindruck der Dreidimensionalität.

Zum Einsatz kommen bei all diesen Lichtspielen LEDs, die mit ihrem Licht nicht nur für gute Effekte, sondern auch für einen geringen Stromverbrauch sorgen. Denn Energiesparen wird auch weiterhin großgeschrieben. Zum Vergleich: Die Beleuchtung des gesamten Rathausparks entspricht dem Stromverbrauch eines Elektroherds. Umso mehr kann man sich über die funkelnden Lichteffekte freuen.

Der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz öffnet sonntags bis donnerstags von 10:00 bis 21:30 Uhr, sowie freitags und samstags von 10:00 bis 22:00 Uhr; Ausnahme: am 24. Dezember öffnet der Markt von 10:00 bis 19:00 Uhr.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

11.12. - 26.12.2016

Standort:

Rathausplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Tourist-Info Wien
Albertinaplatz/Ecke Maysederg.
1010 Wien
(01) 2 45 55 fon
(01) 2 45 55-6 66 fax
www.wien.info