41. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt

Marché de Noël au Château de Sarrebruck

41. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt
© Kulturamt
Landeshauptstadt Saarbrücken, Foto Steven Gläser A

Einer der traditionsreichsten und größten Weihnachtsmärkte in Südwestdeutschland ist der Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt. Jedes Jahr am 1. Adventwochenende erschaffen jeweils von 11 bis 22 Uhr über 200 Stände in den historischen Gassen rund um den Saarbrücker Schlossberg, auf dem Nanteser Platz und unterhalb der Schlossmauer ein prächtiges, weihnachtliches Ambiente.

Selbst gefertigte weihnachtliche Geschenkartikel und schöne Dinge stehen im Mittelpunkt, ergänzt durch ein vielfältiges Angebot kulinarischer Genüsse aus der Region und aus der internationalen Küche. Viele liebevoll weihnachtlich geschmückte Stände werden von privaten Anbietern und von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen gestaltet, die den Verkaufserlös karitativen Zwecken zuführen.

Ein breites Kulturprogramm an beiden Tagen mit festlicher Musik von Bläsergruppen, Theater für Kinder, Platzkonzerten und vielem mehr bietet Weihnachtliches für Jung und Alt in traditionellem und modernem Gewand. Auch die Museen am Schlossplatz laden zu ihren Ausstellungen ein. Der Regionalverband organisiert Führungen mit dem Schlossgespenst für Kinder auch in französischer Sprache und bietet Abstiege in die Kasematten tief unter dem Schlossplatz. Neben Tausenden von Gästen aus Saarbrücken und der Region kommen alljährlich auch eine große Zahl von Besuchern aus dem benachbarten Lothringen zum der Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt.

Die offizielle Eröffnung des Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarktes findet samstags um 17.00 Uhr auf der Terrasse vor der Schlosskirche statt. Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken, Frau Charlotte Britz, begrüßt gemeinsam mit Peter Gillo, dem Direktor des Regionalverbandes Saarbrücken die Gäste des Weihnachtsmarktes. Der heilige Nikolaus ist auch dabei und beschenkt bei der Eröffnung und bei einem Rundgang über den Weihnachtsmarkt die Kinder mit Gebäck und Süßigkeiten.

Wenn die individuell weihnachtlich geschmückten Marktstände in den dämmrigen Nachmittagstunden und am frühen Abend am schönsten wirken, herrscht auch der größte Publikumsandrang. Dann wird aus Sicherheitsgründen an beiden Tagen die Alte Brücke zwischen dem St. Johanner Markt und der Schlossmauer von ca. 16.00 bis 20.00 Uhr gesperrt. Die Besucher aus Richtung Innenstadt erreichen dann den Weihnachtsmarkt über die Wilhelm-Heinrich-Brücke oder die Bismarckbrücke. Parkmöglichkeiten bieten die nahe gelegenen Parkhäuser „Am Schloss“ und Karstadt sowie der Neumarkt und die Roonstraße. Am gemütlichsten ist jedoch die Anreise mit Bus, Bahn und Saarbahn.

Im Jahr 2015 findet der 41. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt am Samstag, 28. November, und am Sonntag, 29. November, statt. Das veranstaltende Kulturamt der Landeshauptstadt Saarbrücken lädt gemeinsam mit dem Regionalverband zu einem gemütlichen Bummel im wunderschönen weihnachtlichen Ambiente ein.

Veranstalter: Landeshauptstadt Saarbrücken/Kulturamt, in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Saarbrücken
Info: Telefon (0681) 905-4901 Kulturinfo, (0681) 905-4911 Standvergabe (Anmeldeformulare ab 1.7.2015 unter www.saarbruecken.de)

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut.
Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

28.11. - 29.11.2015 von 11:00 bis 22:00 Uhr

Standort:

Saarbrücker Schloss

diesen Eintrag bearbeiten

Tourist-Information:

Touristinformation
Rathausplatz/Haupteingang
66111 Saarbrücken
(06 81) 95 90 92 00 fon
(06 81) 95 90 92 01 fax
www.die-region-saarbruecken.de

Veranstalter:

Landeshauptstadt Saarbrücken, Kulturamt
St. Johanner Markt 24
66111 Saarbrücken
(06 81) 9 05-49 07 fon
(06 81) 9 05-49 56 fax
www.saarbruecken.de