Figuren
  facebook link

  Deutschland
  International

  neuer Eintrag in Weihnachtsmarkt-Deutschland.de

  Neuheiten 2013
  Regionalmärkte
  Terminübersicht
  Rekordweihnacht
  Romantischer Markt
  Burgweihnachtsmarkt
  Faszinierende Städtereisen
  Schönster Weihnachtsmarkt

  Weihnachtsgeschenke
  Ostermärkte
  Frühlingsfeste
  Sommerfeste
  Herbstfeste

  Gästeliste
  Kulturkalender
  Frühstückstreff
  Modellbau Forum

  Archiv 2012
  Archiv 2011
  Archiv 2010
  Archiv 2009
  Archiv 2008
  Archiv 2007
  Archiv 2006
  Archiv 2005
  Archiv 2004
  Archiv 2003

  In der Kritik
  Presse-Info
  In den Medien
  Auszeichnungen
  Impressum



  Erfolg im Internet

Weihnachtsmarkt in Bad Homburg

12. Bad Homburger Weihnachtsstadt diesmal mit bayerischem Stadl im Almdorf

Weihnachtsmarkt in Bad Homburg
© Aktionsgemeinschaft Bad Homburg e.V.
Weihnachtsmarkt in Bad Homburg

Ganz romantisch oder bayerisch-zünftig?! Wie sich die Besucher auch entscheiden - ob das eine oder andere oder beides, ob ein Bummel durch die festlich geschmückte Innenstadt, ein deftiger Frühschoppen, ein musikalisch-spritziger Tagesausklang oder die Verzauberung durch Märchen und Geschichten -, eine genussvolle Adventszeit erleben sie auf jeden Fall wieder in der "Weihnachtsstadt Bad Homburg". Neben altbewährten Highlights wie dem beliebten "romantischen Weihnachtsmarkt" an den Wochenenden präsentiert die Gemeinschaft aus Handel, Handwerk und Gastronomie in diesem Jahr eine Neuigkeit: das weihnachtliche Almdorf vor dem Kurhaus. Vier Wochen lang, vom 27. November bis 23. Dezember, werden oft ausgesprochene oder heimliche Wünsche erfüllt. Nur für eine "weiße" Advents- und Weihnachtszeit kann die Aktionsgemeinschaft nicht garantieren.

"Der romantische Weihnachtsmarkt"

Die Hoffnung auf eine weiße Adventszeit und einen somit noch romantischeren Weihnachtsmarkt am Schloss bleibt aber bestehen. Doch auch ohne Schnee geben die rund 90 Holzhütten vor dem Landgrafenschloss und in seinen Höfen ein stimmungsvolles Bild ab. Hier kann man an den vier Adventswochenenden jeweils samstags und sonntags von 11 bis 21 Uhr erstehen, was das Herz zu Weihnachten begehrt. Oder man verbringt bei Glühwein und allerlei Köstlichkeiten ein paar vergnügte Stunden. Die Kinder werden nicht nur von der echten kleinen Dampfeisenbahn begeistert sein, die den Weißen Turm umrundet, sondern ebenso von der lebensgroßen Weihnachtskrippe.

Mit ihr möchte die Aktionsgemeinschaft neben aller Fröhlichkeit auch den christlichen Hintergrund dieser Wochen pflegen, der in vielen Städten zu kurz kommen mag. Die Krippe inmitten des bunten Weihnachtstrubels soll ein Ruhepol zum Nachdenken sein. Vor vier Jahren hatte die Aktionsgemeinschaft begonnen, sie einzurichten, jetzt wird sie vervollständigt. Die heilige Familie, die drei Weisen aus dem Morgenland und der Hirte - alles von einem Künstler holzgeschnitzte Figuren - bekommen den Verkündigungsengel sowie Ochs, Esel und zwei Schafe zur Seite.

An der Krippe wird die "Weihnachtsstadt Bad Homburg" am 27. November um 17 Uhr offiziell eröffnet. Ansprachen von Vertretern der Stadt sowie des Vorsitzenden der Aktionsgemeinschaft, Jörg Hölzer, von einem Kinderchor vorgetragene Weihnachtslieder und das große Stadtgeläut der Bad Homburger Kirchenglocken stehen auf dem Programm.

"Es weihnachtet sehr" im Schloss

Auch im Landgrafenschloss selbst "weihnachtet es sehr". An den vier Adventssamstagen und Adventssonntagen werden abendliche Führungen angeboten. Bei einem Glas Sherry und Gebäck sind Gedichte und Geschichten rund um das Schloss und die Weihnachtszeit zu hören. Beginn ist jeweils um 18 und um 20 Uhr.

Fröhliche Weihnachten im Almdorf

Bayerische Fröhlichkeit herrscht dagegen im weihnachtlichen Almdorf vor dem Kurhaus, das täglich um 11 Uhr geöffnet wird. Zwischen dem einige Meter hohen, geschmückten Weihnachtsbaum und vielen kleinen Tannen, einem Kinderkarussell, Holzhütten mit weihnachtlichen Angeboten und dem Schlemmer-Express, der Spezialitäten aus dem Süden Deutschlands bereit hält, steht der Almstadl im Mittelpunkt. Fast jeden Tag laufen hier Veranstaltungen: Musik mit DJs oder Live-Bands, Stadl-Olympiaden und After-Shopping-Partys (alle ab 18 Uhr), sonntags von 11 bis 15 Uhr das Weißwurst-Frühstück und an verschiedenen Tagen Aktionen bzw. Märchenstunden für Kinder (ab 15 Uhr).

Aber auch das Thema Advent kommt nicht zu kurz. So gibt es beim "Weißwurst-Frühstück" am 28. November den festlichen Anstich des Weihnachtsbockbieres aus dem Bad Homburger Brauhaus Kronenhof und am 5. Dezember die Lesung der Weihnachtsgeschichte "Die Heilige Nacht" von Ludwig Thoma durch den Schauspieler Otto Mayr, einem gebürtigen Bayern. Am Abend des 23. Dezember schließt das weihnachtliche Almdorf mit einer um 18 Uhr beginnenden "Stadl-Après-Party" seine Tore.

Parade der Chef-Nikoläuse

Am 6. Dezember sind am Nachmittag wieder die Chef-Nikoläuse in der Weihnachtsstadt unterwegs. Rund 20 Bad Homburger Persönlichkeiten werden sich in die rote Tracht hüllen und sicher nicht nur die Kinder mit Back-Nikoläusen glücklich machen. 3000 Stück des Naschwerks liegen in der zweispännigen Kutsche bereit, die sie begleiten wird.

Die Märchenaufführungen

Das Weihnachtsmärchen, das die Volksbühne Bad Homburg traditionell zum Advent im Kurtheater aufführt, stammt diesmal aus "Tausendundeiner Nacht": "Aladin und die Wunderlampe". Die Vorstellungen finden am 18. Dezember um 15 Uhr und am 19. Dezember um 11 Uhr statt. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Tourist Info + Service im Kurhaus, Tel. 06172/178-3710, oder bei Palm-Tickets im Karstadt erhältlich. Außerdem gibt es spezielle Vormittagsaufführungen für Schulen und Kindertagesstätten. Für sie können Karten ausschließlich unter Tel. 06172/83884 bestellt werden.

Gewinnen mit dem Adventskalender

Und schließlich können in der Weihnachtsstadt auch wertvolle Preise gewonnen werden - wenn man den "Bad Homburger Adventskalender" ersteht. Er kostet zehn Euro, die gemeinnützigen Projekten und den Fördervereinen der Schulen in Bad Homburg zugute kommen. Jeden Tag finden Ziehungen statt. Unter den Preisen befinden sich z.B. Fahrten mit einem Heißluftballon, Hotelübernachtungen, Einkaufsgutscheine und viele weitere tolle Gewinne.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut.
Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

27.11. - 28.11.2010 von 11:00 bis 21:00 Uhr
04.12. - 05.12.2010 von 11:00 bis 21:00 Uhr
11.12. - 12.12.2010 von 11:00 bis 21:00 Uhr
18.12. - 19.12.2010 von 11:00 bis 21:00 Uhr

Standort:

Schloss Bad Homburg

Diesen Eintrag bearbeiten

Tourist-Information:

Kur- und Kongress-GmbH
Postfach 18 45
61288 Bad Homburg v.d. Höhe
(0 61 72) 1 78-1 10 fon
(0 61 72) 178-1 18 fax
www.bad-homburg.de

Veranstalter:

Aktionsgemeinschaft Bad Homburg
Saalburgstraße 30
61350 Bad Homburg
(0 61 72) 96 96 40 fon
(0 61 72) 96 96 15 fax
www.aktionsgemeinschaft-bad-homburg.de



Mail Adresse
Publiziert: 08.10.2004 - Aktualisiert: 17.12.2010
© 2003-2014 by IDL Software GmbH, Darmstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Frauen | Männer | Selfness | Coaching | Internet | Ostermärkte | Sommerfest | Jakobswege
Frühstückstreff | Kulturkalender | Figuren Modellbau | Links | Pressemitteilungen | Tierplanet
  Anzeige: Frühstückstreff Gastronomiepartner