Vorweihnachtlicher Markt in Auhausen

Vom Geheimtip zum regionalen Anziehungspunkt

Vorweihnachtlicher Markt in Auhausen
© Zimmerei-Stark
Weihnachtsmarkt Auhausen

"Christbaumtradition – einst und heute". Nicht nur das Motto des diesjährigen Weihnachtsmarktes in Auhausen hat mit Tradition und Brauchtum zu tun – auch bei der dreitägigen Veranstaltung selbst kann man zwischenzeitlich von einem fast schon "traditionellen Weihnachtsmarkt in der nordschwäbisch-fränkischen Region" reden. Bereits im siebten Jahr in Folge findet auf dem Betriebsgelände der Auhauser Zimmerei Stark ein romantischer Weihnachtsmarkt statt.
So gilt auch in diesem Jahr: Alle Jahre wieder ... findet am zweiten Advent-Wochenende eine "kleine, feine, aber voller Überraschungen steckende Veranstaltung" statt, so die Ideengeberin und Hauptorganisatorin Anita Stark. Einem vom Geheimtip zum Publikumsmagneten aufgewachsenen regionalen Weihnachtsmarkt bieten die Veranstalter allen interessierten Gästen aus nah und fern über drei Tage hinweg in wundervollem Ambiente und in stimmungsvoller Atmosphäre an. Zur Einstimmung auf die vorweihnachtliche Zeit werden von vielen helfenden Händen kulinarische Genüsse, Handwerkliches und Handgearbeitetes angeboten, vorgeführt und ausgestellt. "Wem noch Ideen für Weihnachtsgeschenke fehlen, der wird spätestens hier fündig werden", verspricht der jedes Jahr aus dem österreichischen Montafon anreisende Krippenbauer Werner Hammer.

Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen
Auf dem Betriebsgelände der Zimmerei Stark kann auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit örtlichen Gruppen ein Weihnachtsmarkt mit vielfältigem Angebot an schmackhaften Leckereien, wie z.B. Glühwein, Bratäpfeln, Weihnachtsgebäck und Gegrilltem (u.a. aus dem neu entwickelten Backwagen), schönen Geschenkideen (z.B. Holzspielzeug, moderne Kunst, und Bastelarbeiten) und dem zwischenzeitlich bekanntermaßen sehr gemütlichen Weihnachtsambiente an und zwischen den Ständen erlebt werden, das sicherlich zum Bummeln und Träumen einlädt.
In den Werkstatt- und Ausstellungsräumlichkeiten des Auhauser Zimmereibetriebes zeigen wiederum begnadete Handwerker und Künstler ihr Können und die bereits schon traditionellen Vorführungen in einer "Lebendigen Weihnachtswerkstatt" (z.B. Krippenbauer, Drechsler, Schnitzer, Korbflechterin Töpferin und Filzerin usw.) können ebenfalls wieder besichtigt werden.

Themenschwerpunkt und Starkoch
Mit den thematischen Schwerpunkt 2010 und einer Ausstellung "Christbaumtradition – einst und heute" kann sich der aufmerksame Betrachter auf eine Spurensuche nach den Wurzeln des heute aus der Weihnachtszeit nicht mehr wegdenkbaren Christbaumes begeben. Als fester Bestandteil des Weihnachtsfestes sind Christbäume über Generationen hinweg auf vielfältigste Weise geschmückt worden. Über das ganze Wochenende werden festlich dekorierte Christbäume aus Deutschland und anderen Ländern gezeigt, sowie eben geschmückte Christbäume aus "Großmutters Zeiten".

Höhepunkt und zugleich Stargast in diesem Jahr dürfte der Show-Koch Stefan Forster, bekannt aus zahlreichen TV-Auftritten, sein, der am Samstag und Sonntag jeweils vielfältige Leckereien in der betriebseigenen Ausstellungsküche kredenzen wird – und zusätzlich von einer Konditormeisterin Unterstützung findet, die mit den Kindern leckere Lebkuchen verzieren wird.

"Nikolausdampf" aus dem Ries
Am Sonntag hält als zusätzliche Attraktion der Nikolausdampfzug der Nördlinger Eisenbahnfreunde in Auhausen an, so daß die Möglichkeit besteht, um 10.20 Uhr in Nördlingen oder alternativ um 11.50 in Gunzenhausen einzusteigen und dann um 10.50 bzw. 12.20 in Auhausen auszusteigen, den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Um ca. 15.30 Uhr bestünde wieder Möglichkeit zur Rückfahrt in die fränkische Nachbarschaft bzw. um ca. 17.00 Uhr zurück ins Ries. Auch besteht die Möglichkeit, noch um 15.00 Uhr in Nördlingen einzusteigen und 15.30 Uhr in Auhausen auszusteigen, die Rückfahrt wäre eben um ca. 17.00 Uhr ab Auhausen.

Musikalisches Rahmenprogramm
Die musikalische Umrahmung dieses lichterglänzenden und sehr beschaulichen Ambientes übernehmen der Kirchenchor und Posaunenchor Auhausen, sowie der Frauenchor aus Dinkelsbühl, welche mit weihnachtlichen und modernen Klängen jeden Abend aufs Neue für eine besinnliche Atmosphäre sorgen dürften.
Selbstverständlich ist auch für die Unterhaltung der Kinder gesorgt: Allabendlich hat der Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht seinen Besuch angekündigt.

Vom Auhauser Kindergarten bis zur Zimmerei-Belegschaft kümmern sich auch in diesem Jahr zahlreiche fleißige Hände um einen reibungslosen Ablauf für einen Markt, der zwischenzeitlich vom Geheimtip zum überregional bekannten Anziehungspunkt unter den Weihnachtsmärkten der fränkisch-schwäbischen Region aufgestiegen ist, wie auch die steigenden Gästezahlen der vergangenen Jahre zeigen – und dessen Erlös ausschließlich zur Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements dienen wird.
Weitere Informationen – einschl. Dampfzug-Fahrplan – im Internet unter www.kloster-auhausen.de.

Nördlingen ab 10.20 Uhr 15.00 Uhr
Oettingen ab 10.40 Uhr 15.20 Uhr
Wassertrüdingen ab 11.00 Uhr 15.40 Uhr
Gunzenhausen an 11.20 Uhr 16.00 Uhr

Gunzenhausen ab 11.50 Uhr 16.30 Uhr
Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr 16.50 Uhr
Oettingen ab 12.30 Uhr 17.10 Uhr
Nördlingen an 12.50 Uhr 17.30 Uhr

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

03.12. - 03.12.2010 von 16:00 bis 20:00 Uhr
04.12. - 04.12.2010 von 14:00 bis 20:00 Uhr
05.12. - 05.12.2010 von 11:00 bis 20:00 Uhr

Standort:

Zimmerei Stark

Diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Zimmerei Stark
Hauptstraße 41
86736 Auhausen
(0 98 32) 6 83 10-0 fon
(0 98 32) 6 83 10-33 fax
www.zimmerei-stark.de