Flämische Tapisserien des 16. Jahrhunderts

Sonderausstellung im Schlossmuseum Arnstadt

Flämische Tapisserien des 16. Jahrhunderts
© Thomas Wolf, Gotha
Affenjagd

Das Arnstädter Schlossmuseum lässt in diesem Jahr ganz besondere Unikate in neuem Glanz erstrahlen. Nach zwanzigjähriger Restaurierungsarbeit werden vom 28. März bis 21. November 2010 in einer Sonderaustellung 11 flämische Wandteppiche, auch Tapisserien genannt, präsentiert. Diese einmalige Sammlung stammt aus dem 16. Jahrhundert und umfasst verschiedenste Motive: neun von ihnen zeigen biblische Darstellungen und zwei Exponate zeigen wie Menschen agierende Affen, einmal während der Falkenjagd und danach beim "Festschmaus im Walde". Sechs der elf Bildteppiche dienten bereits 1560 der Ausschmückung des durch Graf Günther XLI neu erbauten Schlosses Neideck. Seit 1988 bemühte sich das Schlossmuseum Arnstadt um die Restaurierung seines Gesamtbestandes an flämischen Tapisserien. Anfang 2008 verließ der letzte dieser Bildteppiche die Restauratorenwerkstatt, so dass sie im Jahr 2010 für Jedermann zu bestaunen sind.
Begleitend zur Sonderaustellung ist ein Katalog mit umfassenden Information erschienen.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

28.03. - 21.11.2010 von 09:30 bis 16:30 Uhr

Standort:

Schlossmuseum Arnstadt

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Schlossmuseum Arnstadt
Schlossplatz 1
99310 Arnstadt
(0 36 28) 60 29 32 fon
www.kulturbetrieb.arnstadt.de