Springerle – Backwaren als Abbild ihrer Zeit

Springerle – Backwaren als Abbild ihrer Zeit
Springerle – Backwaren als Abbild ihrer Zeit

Das Dreieich-Museum erhielt im vergangenen Jahr von Almut Geiler, Neuenbürg, die Sammlung der Springerle von Katharina Cramer aus Holzkirchen geschenkt.

Mit meiner letzten, 248. Ausstellung, selbst gestaltet, präsentiere ich eine sehr alte und immer noch aktuelle "Kunstform", die des Backens mit speziellen Modeln (Formen) und Rezepten. Die ältesten erhaltenen Holzmodel stammen aus dem 14. Jhdt, sie wurden zur Verzierung von Hostien, aber auch für Lebkuchen eingesetzt. Gestaltet waren diese Model vor allem mit religiösen Motiven.

Im Barock und Rokoko erlebten die Anismodel und das Anisgebäck ihren Höhepunkt. Die Motive wurden durch weltliche Motive ergänzt: reich gekleidete Damen mit Fächern, Kavaliere in präch-tiger Uniform, Gartenszenen oder Liebespaare.Wir zeigen einige Holzmodel und viele Springerle.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut.
Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

26.11. - 10.01.2010

Standort:

Dreieich-Museum

Diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Dreieich-Museum
Fahrgasse 52
63303 Dreieich
(0 61 03) 8 49 14 fon
(0 61 03) 8 85 06 fax
www.dreieich-museum.de