Weihnachtsmarkt Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz im Herzen des Weihnachtslandes Erzgebirge

Weihnachtsmarkt Annaberg-Buchholz
© Stadt Annaberg-Buchholz
Bergmännisches Musizieren auf dem Weihnachtsmarkt

Das Erzgebirge bezeichnet man nicht grundlos als das Weihnachtsland, denn hier wird die Weihnachtsbotschaft in der Tradition und im Brauchtum in einer herzergreifenden Art gelebt. Zu den schönsten Traditionen im Erzgebirge gehören die Weihnachtsmärkte, deren Ursprung im 16. Jahrhundert liegt. Festtagsfreude und vor allem der Glanz der Lichter ist hier über die Jahrhunderte erhalten geblieben. Hier in Annaberg-Buchholz, in der Hauptstadt des Erzgebirges, wird die ganze Stadt in der Advents- und Weihnachtszeit zu einem einzigartigen Weihnachtsberg mit Musik und Spiel, mit Geschichten und großen Pyramiden, mit allerlei Naschereien, Werkstätten und schönen Dingen zum Verschenken. Dabei besticht der Annaberger Weihnachtsmarkt durch seine Gemütlichkeit. Eingebettet in die verschneite historische Altstadt am Fuße des 832 m hohen Pöhlberges und unmittelbar an der größten spätgotischen Hallenkirche Sachsens, erzeugen die in typisch erzgebirgischer Bauweise errichteten Weihnachtshütten ein einzigartiges Flair.
Der Markt, der übrigens zu den schönsten Deutschlands gehört, wird von über 80 Händlern gestaltet - natürlich kann man auch typisch erzgebirgische Erzeugnisse wie Schwibbogen, Pyramiden, Räuchermännchen, Engel und Bergmann sowie den Annaberger Weihnachtsstollen, die einmaligen Faltsterne aus Buchholz oder die beliebten Annaberger Klöppelspitzen erwerben.

Sehen Sie selbst, die Weihnachtslandhauptstadt hält, was sie verspricht.

Mit dem Anschieben der prächtigen Marktpyramide, jährlich am Freitag vor dem 1. Advent um 17.00 Uhr, beginnt traditionell das weihnachtliche Treiben. Vervollständigt wird das besondere Flair noch durch Wichtelkalender und Weihnachtsmannwerkstatt, durch die Bergmännische Krippe sowie durch eine Vielfalt weihnachtlicher Programme und Sonderausstellungen.

Abschlussglanzlicht ist alljährlich am 4. Advent die große Bergparade der sächsischen Bergknapp- und -brüderschaften. Früher wurden Bergparaden nur in Städten abgehalten, die ein besonderes Privileg als Bergstadt besaßen. Seit dem 16. Jahrhundert führten die Berg- und Hüttenleute in ihrer Berufskleidung eigenständige Paraden durch, welche die Landesherren zunehmend zur Umrahmung fürstlicher Feste nutzten. In Annaberg-Buchholz wird die farbenfrohe Präsentation traditionell zum Abschluss des Annaberger Weihnachtsmarktes durchgeführt. Die jährliche Parade vereint dabei etwa 1200 Trachtenträger aus ganz Sachsen und Bergbauregionen der gesamten Bundesrepublik und ist somit die eindrucksvollste zur Weihnachtszeit. Mit dem großen Bergkonzert aller Bergmusiker vor der St. Annenkirche endet die eindrucksvolle Parade und hinterlässt somit einen unvergesslichen Eindruck.

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

29.11. - 21.12.2008 von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Standort:

Marktplatz

Diese Seite bearbeiten

Tourist-Information:

Tourist-Info Annaberg-Buchholz
Markt 1
09456 Annaberg-Buchholz
(0 37 33) 4 25-0 fon
(0 37 33) 2 38 57 fax
www.annaberg-buchholz.de

Veranstalter:

Amt für Marketing und Tourismus
Markt 1
09456 Annaberg-Buchholz
(0 37 33) 425 280 fon
(0 37 33) 425 143 fax
www.annaberg-buchholz.de