Weihnachtsmarkt auf Schloss Amerang

Faszinierende Feuernacht, Zauberpoesie Musik und märchenhafter Familientag

Weihnachtsmarkt auf Schloss Amerang
© Heidi Rauch
Weihnachtsmarkt auf Schloss Amerang

An den ersten drei Dezember-Tagen verwandeln weit über 300 Mitwirkende Schloss Amerang bei Wasserburg in ein weihnachtliches Nostalgie-Märchenschloss. Die Schloss-Weihnacht der besonderen Art feiert ihre Premiere vom 1. bis 3. Dezember 2006 - mit einem großen altbayerischen Kunst-Handwerker-Markt auf dem gesamten Schlossgelände, zwei Musikbühnen und kulinarischen Spezialitäten aus längst vergangenen Zeiten.
Der Freitag steht unter einem feurigen Motto. Das fast 1000 Jahre alte burgähnliche Schloss wird in der "Feuernacht" spektakulär illuminiert. Außergewöhnliche Lichteffekte und Feuershows werden die Besucher in einen magischen Bann ziehen. Herausragende Künstler zeigen wie sie das faszinierende Element des Feuers beherrschen: Das Duo Mimikry tanzt, spuckt, schluckt und zaubert in und mit den züngelnden Flammen. Bald sind die beiden Hexe und Pan, bald Narr und Närrin. Die Königlich-Bayerische Feuerspuckerey Brennen oder Einfrieren alias Eisbär und Kimo sind wahre Meister in der Feuerspucker-Kunst. Da lodern und zucken die Flammen vor dem Sternen funkelnden Himmel. Was für ein Spektakel!

Der Samstag steht im Zeichen der "Zauberpoesie Musik". Im festlich illuminierten Renaissance-Arkadenhof wird ebenso stimmungsvoll musiziert wie auf einer Bühne außerhalb der Schlossmauern. Der Bogen der Musik spannt sich über 500 Jahre. Für den romantischen Minnesang des Mittelalters ist Peter von der Herrenwiese zuständig. Der fahrende Spielmann, Barde, Musikus und Gaukler entlockt Laute und Klampfe, Scherrzither und Trommel, Eunuchenhorn, Dudelsack, Schalmei und Flöte gar liebliche Töne. Noch mehr Instrumente beherrschen die "magischen Poeten", die Band Poeta Magica: Über 100 Instrumente, darunter 30 verschiedene Dudelsäcke, erwecken archaische und mystische Klänge aus fernen Ländern und Zeiten aufs Virtuoseste zum Leben. Grooviger und jazziger wird`s mit Nachtwindheim. Die drei lustigen Sachsen spielen Deep Purple auf dem Dudelsack und historische Melodien von Walther von der Vogelweide oder Oswald von Wolkenstein auf Waschbrett, Knarre, Schüttelei und Holzfrosch!
Ab ins 20. Jahrhundert geht es dann mit den vier Musikern von Del Gusto, die aus der bekannten Gruppe Saitenwind hervorgegangen sind. Sie haben sich der Weltmusik verschrieben: Folklore, Tangos und Filmmusik-Medleys erklingen in ungewöhnlicher Besetzung, nämlich mit Akkordeon, Harfe, Geige und Kontrabass. Irish und Scottish Folk auf keltischen Instrumenten steuern die Gaudi-Duos Hijinx und Matchingties bei. Das weibliche Pendant dazu ist der Celtic & Spanish Folk der sechs "Feen"-Musikerinnen Adas, die mit Geige, irischer Harfe, Laute, Percussion, Flöte und mehrstimmigem Gesang ihre lyrischen Elfenmärchen aus Irland und Spanien erzählen.

Weihnachtsfeeling zum Mitklatschen dann mit dem 40-köpfigen Gospeltrain. Die jungen Sänger aus Gars am Inn haben schon während der Ameranger Sommerkonzerte mit ihren stimmgewaltigen Gospel-Hymnen für ein ausverkauftes und begeistertes Schloss gesorgt.

Der Sonntag, 2. Advent, gehört schließlich den Familien und Kindern. Am "Märchenhaften Familientag" treibt etwa der Gaukler, Fahnenschwinger und Magier Jolandolo vom Birkenschwamm sein unsinniges Wesen. Die phantasievoll gewandeten Feen Zauberwelten bezaubern mit Mandalas, Feenmärchen, Spielen und Liedern Jung und Alt gleichermaßen. Im Märchenzelt werden für die ganz Kleinen Weihnachtsmärchen aus aller Welt erzählt, und im Streichelzoo stehen kleine und größere Tiere zum Liebhaben bereit. Im Schloss wird mit den Kindern gebastelt, und draußen ist ein Wald der Wünsche aufgestellt. Die Feen verteilen dazu Wunschzettel, die vor Ort ausgefüllt und in den Bäumen befestigt werden können.
Als abschließendes Highlight schließlich Christmasswing, Jazz und Party-Musik mit der Formation Real Cats. Von Rock bis Rokoko wird alles verwurschtelt, was Lust und Laune macht. Drei Vollblutmusiker sind gleichzeitig Rockband, Symphonieorchester und Selbstfindungs-Trommelgruppe. So richtig zum Abrocken für alle Weihnachtsmänner und -frauen!

An allen drei Tagen gibt es auch Bildende Kunst zu bewundern: Linda Blüml wird vor Ort mit der Axt eine Skulptur entstehen lassen, Evelyn März zeigt kleinformatige Radierungen. Und natürlich ist Kulinarisches geboten. Wer gern im schönen Scaliger-Zimmer hochkarätige Gaumenfreuden vom Glockenwirt genießen möchte, der kann einen Tisch vorbestellen unter Tel. 08075/8263.

Die Anfahrt ist vielfältig möglich: Mit dem eigenen PKW zu den ausgeschilderten Parkplätzen in Amerang und dann mit den kostenlosen Shuttlebussen zum Schloss. Oder mit einem exklusiven Limousinenservice für 10 Euro (Info-Tel. im Schloss: 08075/91 92 99).
Oder mit dem Weihnachts-Express mit freier Plätzchenwahl der wieder zum Leben erweckten urigen Chiemgauer Lokalbahn. Sie fährt zur Schloss-Weihnacht vom nahen Bad Endorf bzw. Obing aus, und es besteht ein direkter Anschluss zu den Zügen von bzw. nach Rosenheim und vom bzw. zum Münchner Haupt- oder Ostbahnhof. Den genauen Fahrplan sowie weitere Information gibt es unter www.schloss-weihnacht.de.

Termine der Schloss-Weihnacht
- Freitag, 1. 12., 14 - 1 Uhr
- Samstag, 2. 12., 10 - 1 Uhr
- Sonntag, 3. 12., 10 - 21 Uhr

Eintritt

7 Euro für Erwachsene bis 18 Uhr
10 Euro für Erwachsene ab 18 Uhr (wg. der hochkarätigen Konzerte)
2 Euro für Kinder
4 Euro für stilvoll mittelalterlich oder weihnachtlich Gewandete (nur Zipfelmütze reicht nicht!!!)

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

01.12. - 03.12.2006

Standort:

Schloss Amerang

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Schloss Amerang
Schloss 1
83123 Amerang
(0 80 75) 91 92 99 fon
(0 80 75) 91 92 33 fax
www.schlossamerang.de