Weihnachtsmarkt in Münster

Einmaliger Weihnachtsmarkt in historischer Altstadtkulisse

Weihnachten 2005 - Weihnachtsmarkt in Münster

Vom 21.11. bis 23.12.2005 bietet Münster außergewöhnliche adventliche Einkaufserlebnisse. Im schönen Ambiente der historischen Altstadt erwarten über 280 Stände die Besucher. Eine dezente Beleuchtung lässt mit Eintritt der Dämmerung Kaufmannshäuser, Kirchen, Museen und barocke Adelspaläste im festlichen Glanz erstrahlen. Alle sechs Weihnachtsmärkte haben täglich bis 20.00 Uhr und samstags sogar bis 22.00 Uhr geöffnet!

In Münster wird der Beginn der Adventszeit jedes Jahr auf ganz besondere Weise gefeiert: Der Prinzipalmarkt, die "Gute Stube" der Stadt, erstrahlt in goldenem Glanz, überall werden Kaufmannshäuser, Kirchen und Museen dezent beleuchtet, die ganze historische Altstadt ist festlich geschmückt - und die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Pforten. Beliebt und bekannt weit über die Grenzen Münsters hinaus laden sie zu ebenso stimmungsvollen wie außergewöhnlichen Einkaufserlebnissen ein. Gleich sechs verschiedene, nur wenige Minuten Fußweg voneinander entfernte Märkte verführen zum Bummeln und Verweilen, zum Staunen und Genießen. Und das alles vor einer einzigartigen Kulisse, deren Charme schon viele Besucherinnen und Besucher erlegen sind.

280 Stände in der historischen Altstadtkulisse

Der größte der insgesamt sechs Weihnachtsmärkte befindet sich auf dem Platz des Westfälischen Friedens (Rathaus-Innenhof). Überdacht von einem Lichterhimmel laden hier Spielzeugbuden, Schmuck- und Kunstgewerbestände beim Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Punsch zum Bummeln ein. Über den ebenfalls festlich geschmückten Prinzipalmarkt geht es zum Lamberti-Lichtermarkt am Kopf des Platzes. Der Weg führt durch historische Bogengänge vorbei am gotischen Rathaus und historischen Kaufmannshäusern. An der Lambertikirche stehen die kleinen blauen Spitzdachbuden des Lamberti-Lichtermarktes. Die Umrahmung durch Kirche und Bogenhäuser und die geschlossene Anordnung der Holzhäuser gibt dem Markt eine warme Geborgenheit, die zum Verweilen einlädt. Über den Drubbel kommt man zum Weihnachtsdorf am Kiepenkerl. Rund um das Denkmal des münsterschen Kiepenkerls wartet ein kleines, festlich dekoriertes Weihnachtsdorf auf Gäste, die hier nicht nur kulinarisch auf ihre Kosten kommen. Auch der Adventsmarkt am Aegidiimarkt liegt nur fünf Minuten vom Prinzipalmarkt entfernt. Mit Krippe, Kinderkarussell und einer großen Anzahl attraktiver Verkaufsstände lädt der Aegidii-Weihnachtsmarkt zum entspannten Bummeln ein. Gegenüber vom Aegidiimarkt bietet der noch junge Weihnachtsmarkt an der Pferdegasse eine gemütliche Gelegenheit, das abendliche Lichterspiel an der Südfassade des Landesmuseums zu bewundern. Der Weihnachtsmarkt vor dem Hauptbahnhof empfängt nicht nur Bahnreisende mit Musik, Leckereien und festlicher Stimmung - auch aus der Innenstadt gelangt man schnell zum neuesten der sechs Märkte. Spezielle adventliche Altstadtführungen runden das Angebot ab. Info und Kontakt bei Münster Marketing, Tel. 02 51/492-27 26,www.tourismus.muenster.de;tourismus@stadt-muenster.de

Adventsarrangement

Für alle, die den Advent in Münster ein wenig länger genießen wollen, bietet Münster Marketing auch dieses Jahr wieder ein beliebtes Übernachtungs-Arrangement an. Ab 114 Euro pro Person im Doppelzimmer beinhaltet der kleine vorweihnachtliche Urlaub zwei Übernachtungen, eine Altstadtführung durch das adventliche Münster, eine Tageskarte für den Bus sowie Ihren ersten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.

Information, Beratung und Buchung: Münster Marketing
Tel. +49 (0)251/ 492-27 10
Fax. +49 (0)251/ 492-77 43
Internet:www.tourismus.muenster.de
E-Mail:tourismus@stadt-muenster.de.

Besonderheiten und Service-Tipp

Münster realisiert zur Adventszeit ein besonderes Lichtkonzept, das die gesamte Altstadt besonders in Szene setzt. Außer dem Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof, sind alle Märkte direkt in der historischen Altstadt angesiedelt und liegen nur wenige Minuten Fußweg voneinander entfernt. Alle Märkte sind mit hochwertigen Holzständen jeweils einheitlich gestaltet. So erhält jeder Markt seine eigene Prägung, besonders geschlossen und kompakt ist der Lamberti-Lichtermarkt (an der Lamberti-Kirche) und das Kiepenkerl Weihnachtsdorf rund um das Kiepenkerl-Denkmal.

Ausstellungen in Münster

Warum nicht den Bummel über die Weihnachtsmärkte mit einem Museumsbesuch verbinden? Das Picasso-Museum zeigt die Sonderausstellung "Vorletzte Gedanken - Pablo Picassos letzte Muse Jacqueline", im Westfälischen Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte ist die Retrospektive "Willi Baumeister. Figuren und Zeichen" zu sehen, das Stadtmuseum präsentiert die Fotoausstellung "Die bitteren Jahre - Krieg, Hunger, Hoffnung".

www.graphikmuseum.de
www.landesmuseum-muenster.de
www.muenster.de/stadt/museum

Adventskonzerte

Viele Kirchen der Stadt bieten Gelegenheit zum Innehalten im vorweihnachtlichen Trubel. Sie laden in der Adventszeit zu besinnlichen Konzerten mit Werken aus verschiedenen Epochen ein. Ein besonderes Angebot macht die Dominikanerkirche an der Salzstraße: Im barocken Kirchenraum erwarten Sie künstlerische Impulse, Texte und Musik zum Advent (Mo-Do 15-18 Uhr, Fr 13-18 Uhr, Sa 13-17 Uhr, So 12-17 Uhr).

Die Domverwaltung bietet im Advent spezielle Führungen durch den St. Paulus-Dom und die Domkammer an. (30. November, 3., 7., 14., 17. und 21. Dezember, Start immer 10.30 Uhr am St. Christopherus im Westquerhaus).

Ganz im Zeichen der Musik steht der Advent in der Apostelkirche (Neubrückenstraße):
27. November, 10 Uhr: Kantatengottesdienst J.S. Bach "Nun komm, der Heiden heiland", BVV61
26. Dezember, 10 Uhr: Kantatengottesdienst "Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen"
31. Dezember, 22-23 Uhr: Orgelkonzert in der Silvesternacht - mit Klaus Vetter.

Regionale Angebote

Wer sich für Krippen in allen Formen interessiert, wird sich für die berühmte Krippenausstellung im nahen Telgte begeistern (13.11.2005 bis 28.01.2006). Sie fasziniert im Heimathaus mit über 130 Exponaten bereits zum 65. Mal die Besucher aus nah und fern. Außerdem zeigt das Museum die Sonderausstellung "Der Christbaum ist der schönste Baum" (25.09.2005 - 28.01.2006). Das Krippenmuseum im Internet:www.museum-telgte.de

Text und Bild: Münster Marketing

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 21.11. bis 23.12.2005

täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr
samstags von 10.00 bis 22.00 Uhr

Standort:

in der historischen Altstadt und am Hauptbahnhof

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Münster Marketing
Heinrich-Brüning-Straße 9
48143 Münster
(02 51) 4 92-27 10 fon
(02 51) 4 92-77 43 fax
www.muenster.de
www.tourismus.muenster.de