Weihnachtsmarkt Bitburg

Wie aus dem Dornröschenschlaf erwacht!

Weihnachtsmarkt in Bitburg
© Stadtverwaltung Bitburg

Der Bitburger Weihnachtsmarkt erreicht nach dem Neustart vom letzten Jahr ganz neue Dimensionen. Das Weihnachtsteam des Gewerbevereins, bestehend aus Herrn Allf, Herrn Kaiser, Herrn Voigt und Herrn Bujara, ist mitten in den Vorbereitungen und berichtet von einer breiten Akzeptanz, bis hin zu einem starken Einsatz der Bürger und Gewerbetreibenden in Bitburg.

So konnten die Kreissparkasse Bitburg-Prüm, McDonalds, die Volksbank Bitburg eG und die Bitburger Brauerei als Hauptsponsoren gewonnen werden. "Das Programm wird 4 Wochen lang die Fußgängerzone mit weihnachtlicher Stimmung, Musik, Aktionen, Gauklereien und Glühweinduft erfüllen", berichtet Herr Kaiser und stellt das bisher stehende Programm vor.

Der Weihnachtsmarkt wird von der Liebfrauenkirche bis zur evangelischen Kirche in der Trierer Straße reichen. An der Liebfrauenkirche beginnt der Markt mit einem historischen Kinderkarussell und der ersten Szene des "Märchenweltrundgangs". Für den Märchenweltrundgang sind Märchenszenen in der ganzen Fußgängerzone verteilt. Die Kinder sollen herausfinden, um welche Märchen es sich handelt und wer alle errät, wird im Café Voigt mit einer kleinen Überraschung belohnt.

Von der Liebfrauenkirche abwärts bis zum Spittel werden weihnachtliche Verkaufsstände platziert. Zur Zeit können sich noch interessierte Standbetreiber melden. Die Wochenmiete beträgt 50,- Euro (ausgeschlossen Gastronomie) - Teilbelegungen sind möglich. Die erste von zwei Veranstaltungs-Bühnen wird am Petersplatz stehen. Hier, über dem ehemaligen Kaufhaus Mertes, ist auch das tägliche Highlight des Weihnachtsmarktes zu finden: Ein 6 x 4 Meter großer Adventskalender!

Täglich um 17:00 Uhr wird ein Tor des Kalenders geöffnet und die Tagesgewinne der großen Weihnachtsverlosung des Gewerbevereins überreicht. Der Losverkauf beginnt in den nächsten Wochen und endet kurz vor der großen Ziehung am 23. Dezember.

Die zweite Bühne wird am Spittel platziert. Flankiert von Ständen mit weihnachtlichen Köstlichkeiten und einem Kinderkarussell, werden hier die Hauptveranstaltungen stattfinden. Durch den starken Einsatz der Gewerbetreibenden der Triererstraße wird diese an drei Tagen gesperrt werden und so das Umfeld für die zwei Veranstaltungs-Bühnen geschaffen. Als Top-Event ist hier ein großes Schlittenrennen geplant, zu dem sich noch Teams anmelden können.

Für die bequeme Beförderung der Besucher wird Donnerstags, Samstags und Sonntags die "Bitburger Weihnachtsbahn" sorgen. Diese wird morgens beim Hotel Eifelstern die ersten Gäste abholen und in die Innenstadt bringen. Tagsüber wird die Bahn in der Innenstadt pendeln und bestimmt eine große Freude für Jung und Alt sein. Abends werden die Gäste der Innenstadt zum Weihnachtsmarkt des Hotel Eifelstern gebracht.

"Beide Weihnachtsmärkte werden sich positiv ergänzen und ein rundes Tages- und Abendprogramm bieten", sagt Edgar Bujara, der Vorstandsvorsitzende des Bitburger Gewerbevereins.

Der Gewerbeverein sorgt mit der Stadt auch für die passende weihnachtliche Dekoration. Es wurden zwölf neue Weihnachtsstände vorfinanziert, die jetzt schon fast alle von Sponsoren erworben wurden.

Die Blumenkübel und Laternen in der Innenstadt werden zum Weihnachtsmarkt im neuen "Gewand" erscheinen. "Für das stilechte Genießen der weihnachtlichen Heißgetränke haben wir 3000 Tassen mit unserem Weihnachtsmotiv erstellen lassen", sagt Herr Voigt.

Der große Weihnachtsbaum am Spittel wird wieder leuchten und mit einer großzügigen Beteiligung des Gewerbevereins auch die Weihnachtsbeleuchtung der Stadt.

Für weihnachtliche Töne, von der Liebfrauenkirche an bis in die Triererstraße, wird ein umfangreiches Lautsprechersystem installiert. "Das wird eine tolle Stimmung in der Stadt geben", meint der für die Beschallung verantwortliche Hans-Joachim Kurth.

Musik, Gesang, Gauklerei, Drehorgeln und und und. Montags, Dienstags, Mittwochs und Freitags werden hiesige Vereine, Gruppen, Schulklassen und Kindergärten die Bühnen mit Leben und Heiterkeit erfüllen. Donnerstags, Samstags und Sonntags ist ein umfangreiches Erlebnisprogramm in Arbeit.

Bisher 30 Gruppen und Bands wie "Mäx and the Jukes", eine Drehorgel-Gruppe, Zauberer Bernd Rischner, ein Tuba-Trio, ein Posaunen-Quartett, "Think Big", "Fidibus", "Corona", On Cue, Mundartliches mit Sylvia Nels, Partystimmung mit "Smile", "Highlander", "Schelmisch", "Crime and Passion", "Benno Raabe Trio", "Undercover", "Alexander Sauerländer-Trio", "Gooseflesh", "Rambling Rovers", "Emotions", Duo "Crocanto", "Doonbeg Jazz Band" aus Irland, MV Ammeldingen, MV Mötsch, MV Bitburg, Kindergarten St. Peter, Kindergarten Liebfrauen, Kindergarten Altes Gymnasium und die Jugendgruppe Mötsch werden für gute Stimmung an den Bühnen sorgen. Als Highlight findet das Abschlusskonzert des Wettbewerbs "Die Stimme der Region", der größten Talentsuche im Raum Trier-Eifel-Saar-Mosel, auf der Postplatzbühne statt.

"Die vielen musikalischen Aktionen werden den Bitburger Weihnachtsmarkt an jedem Tag besuchenswert machen", so Stefan Bohl ,der für die Öffentlichkeitsarbeit der Gewerbevereins verantwortlich ist.

Text und Bild: Stadtverwaltung Bitburg

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 26.11. bis 23.12.2005

täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr

Standort:

Fußgängerzone

diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Stadt Bitburg
Rathaus
54634 Bitburg
(0 65 61) 60 01-0 fon
(0 65 61) 60 01-2 90 fax
www.bitburg.de