Weihnachtsmarkt Moyland

8. Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt 2005
im Park des Museums Schloss Moyland

Weihnachtsmarkt Moyland in Bedburg-Hau
© Gemeindemarketing Bedburg-Hau
Schloss Moyland

Das Konzept dieses vom Museum Schloss Moyland und der Gemeinde Bedburg-Hau gemeinsam veranstalteten Marktes hat sich zu einer beispiellosen Erfolgsgeschichte entwickelt: sehr qualitätvolles, ausgefallenes Kunsthandwerk in Verbindung mit der stimmungsvollen Atmosphäre des weihnachtlich beleuchteten Parks vor der eindrucksvollen Schlosskulisse. Die festlich und fantasievoll dekorierten Verkaufshütten sind im Park großräumig verteilt, sodass es selbst bei großem Besucheransturm kein Gedränge gibt. Zwischen den Hütten sind immer wieder Plätze geschaffen, wo man sich an winterlichen Speisen, Glühwein und Punsch wärmen und stärken kann. Auch das anspruchsvolle musikalische Bühnenprogramm sorgt für weihnachtliche Stimmung.

Bei der Auswahl der Kunsthandwerker ist es das Bestreben, den Besuchern eine möglichst große Vielfalt an Materialien und Techniken anzubieten, insbesondere auch Ausgefallenes zu präsentieren und so die Sinne für die Besonderheiten von guten, natürlichen Materialien und handwerklicher Fertigung zu schärfen.
Unter den insgesamt mehr als 80 Kunsthandwerkerständen werden etwa 20 in diesem Jahr zum ersten Mal in Moyland sein. Es werden neu angeboten: ausgefallene Glasschalen, Schmuck und Objekte aus ofengeformtem Glas, mundgeblasenes Glas, Gebrauchskeramik mit interessanten Glasuren, mit einfallsreichen Figuren und Tieren bemaltes Keramikgeschirr, Porzellanleuchten und -gefäße mit feinen Mustern, Holzknöpfe, bearbeitete Flusskiesel und andere Steinmetzarbeiten, phantasievoller Papierschmuck, bunte, heitere Vogelhäuschen, Korbwaren, die in traditioneller indonesischer Technik aus Ate-Ate, einer Urwaldschlingpflanze, genäht sind, extravagante Schals, Hüte und Taschen aus Filz, handgefertigte Gewürzseifen aus Italien, Märchenmobiles aus buntgefärbter Wolle nicht nur für Kinder...

Daneben gibt es das bereits aus den letzten Jahren bewährte, vielfältige Angebot an hochwertigen Ledertaschen und solchen aus Holz und japanischen Stoffen, Gebrauchskeramik und Raku, Schmuck aus Edelmetallen, Glasperlen, Papier, Emaille und Filz, handgewebte Kleidung, Schals und Decken, Papierschnittkarten, mit japanischen Papieren überzogene Teedosen, ausgefallene Hüte, Patchworkarbeiten, hölzerne Druckmodel und viele wunderbare Farben für den Stoffdruck, Schubladenkästchen aus kleinen Stämmen, Lampen, handgefertigte Kämme und Bürsten aus Holz und echten Borsten, freche Teddies, Filzfiguren, weiche Lederhausschuhe für Kinder und Erwachsene, Weihnachtskrippen mit geschnitzten Figuren...

Besonders attraktiv wird sich auch in diesem Jahr das Angebot des Museumsladens und der Graphikbude des Museums Schloss Moyland gestalten. Während im Museumsladen neben Büchern, Katalogen und Kalendern ausgefallene Geschenkideen zu finden sind, bietet die Graphikbude Originalgraphiken von Künstlern der Sammlung van der Grinten zu Preisen an, die das Herz von Sammlern (und von solchen, die es noch werden wollen) höher schlagen lassen. Für die Lagerung der Blätter können hier selbstgestaltete Graphikmappen aus hochwertigem Material erworben werden.

Das Museum Het Rembrandthuis in Amsterdam wird wieder vertreten sein und neben von neuen Platten gedruckten Radierungen Rembrandts auch Druckvorführungen im Stand anbieten.

In der Moyländer Kräuterey finden sich ausgefallene Weihnachtsdekorationen, duftende weihnachtliche Kräutersträuße und vielfältige Kräuterprodukte, darunter Märchenmarmelade, Moyländer Wintertee "Elfenzauber" und der Original Moyländer Winterzauber Früchtepunsch, der auch auf dem Weihnachtsmarkt ausgeschenkt wird.

Mit dem Motto "Ich gestalte meine Weihnachtskarten selbst" bietet der Förderverein im Rahmen des Weihnachtsmarktes eine Aktion für Kinder an. Diese können ein Motiv ihrer Wahl als Linolschnitt gestalten und durch Herrn Stefan Vüllings, der wieder mit seiner großen Presse vertreten sein wird, in kleiner Auflage drucken lassen. Selbstverständlich werden die Kinder in den Druckprozess mit einbezogen. Diese Aktion findet während des Weihnachtsmarktes täglich von mittwochs bis sonntags in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr im Kassenhaus des Museums statt.

Im Vorverkauf können Sie Eintrittskarten erwerben, um längere Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden. Die Tageskarte für 2 € ist erhältlich bei folgenden Vorverkaufsstellen: Museumskasse Moyland, Info-Center-Moyland, Sparkasse Bedburg-Hau, Ticketshop NRZ Kleve und Emmerich, Kulturbühne Goch, Rathäuser: Bedburg-Hau, Kalkar, Kranenburg, Weeze, Rees. Tipp: Beim Kauf von 4 Tageskarten erhalten Sie 1 Karte gratis! Der Vorverkauf beginnt am 15.11.2005.

Text und Bild: Gemeindemarketing Bedburg-Hau

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 07. bis 12.12.2005

Mittwoch, 07.12.2005, von 15.00 bis 22.00 Uhr (Eintritt frei)
Donnerstag, 08.12.2005, von 11.00 bis 22.00 Uhr (Eintritt frei)
Freitag, 09.12.2005, von 11.00 bis 22.00 Uhr (Eintritt 2 €)
Samstag, 10.12.2005, von 11:00 bis 22:00 Uhr (Eintritt 2 €)
Sonntag, 11.12.2005, von 11:00 bis 21:00 Uhr (Eintritt 2 €)

Standort:

im Park des Museums Schloss Moyland

Diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Gemeinde Bedburg-Hau
Kultur-Sport-Touristik
Rathausplatz 1
47551 Bedburg-Hau
(0 28 21) 6 60 66 fon
(0 28 21) 6 60 52 fax
www.weihnachtsmarkt-moyland.de
www.bedburg-hau.de