Andechser Advents- und Spanschachtelmarkt

Weihnachten 2005 - Andechser Advents- und Spanschachtelmarkt

Am Fuße vom "Heiligen Berg", im "Florian Stadl" des Benediktinerklosters Andechs, findet vom 18. bis 20. November 2005 nun zum 13. Mal eine in Bayern einmalige Weihnachtsausstellung statt.

Aussteller aus der Schweiz, Österreich, Russland und Deutschland - vorwiegend aus Bayern - zeigen neben bemalten und dekorierten Spanschachteln vor allem Weihnachtsdekorationen, Christbaumschmuck aus Glas, Perlen und Holz, Porzellanmalerei, Weihnachtsengel, künstlerisches und nostalgisches Spielzeug, Pappemaché-Arbeiten, handgefertigte Messer und Teddybären, Karten in japanischer Schneidekunst, Arbeiten mit alten handbestickten Stoffen, Klosterarbeiten, handgeschnitzte und bekleidete Krippenfiguren, Ruß-, Aquarell- und Miniaturbilder, Perl-, Metall- und Folienblumen, Schachtelkrippen, Schmuck u.v.m.

Wurden nicht auch Fatschenkindl in Spanschachteln gebettet und stellen somit einen Bezug zu den Klosterarbeiten her?

Diese Weihnachtsausstellung zeigt u.a. wie vielfältig die Gestaltungsmöglichkeiten einer Spanschachtel sind oder geben den Besuchern Anregungen einmal selbst den Versuch zu wagen, eine Klosterarbeit, die auch "schöne Arbeit" genannt wird, oder Weihnachtsschmuck herzustellen. Sicher ist auch der eine oder andere Besucher handwerklich begabt und beginnt z.B. mit dem Bau einer eigenen Weihnachtskrippe usw.

Aber selbst wenn dies alles nicht der Fall sein sollte, so kann doch die eine oder andere liebevoll von Hand gefertigte Arbeit erworben oder der Grundstock für eine Sammlung angelegt werden. Die Künstler und Handwerker führen, soweit möglich, ihre Arbeiten vor und beantworten gerne alle Fragen. Es werden ausschließlich Handarbeiten gezeigt, die von den Künstlern bzw. Handwerkern persönlich angefertigt wurden.

Wie in den Vorjahren ist wieder eine Bastelecke für die jüngsten Besucher eingerichtet, wo die Kleinen - unter ständiger Betreuung - für die Weihnachtszeit selber basteln und malen können, damit die Eltern die Ausstellung in aller Ruhe genießen können.

Gertrud Weiss aus Bad Grönenbach im Allgäu versteht diese Veranstaltung als Podium für Kunst und Handwerk, mit der Zielsetzung schöpferische Arbeiten zu zeigen und Ideen zum Selbermachen zu geben, sowie alte seltene Kunst- und Handwerkstechniken nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen.

Bild: Kloster Andechs

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 18. bis 20.11.2005

Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Standort:

im Florian Stadl des Benediktinerklosters Andechs

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Kloster Andechs
Bergstraße 2
82346 Andechs
(0 81 52) 3 76-0 fon
(0 81 52) 3 76-1 43 fax
www.andechs.de