Sächsische Schweiz im Advent

Wenn Sie eigentlich Urlaub am Meer machen wollten, dann kommen Sie ca. 100 Millionen Jahre zu spät....

Sächsische Schweiz im Advent
© Sächsische Schweiz im Advent

Aus dem Meer der Kreidezeit wurde die romantische Landschaft des Elbsandsteingebirges. Caspar David Friedrich war schon 200 Jahre vor Ihnen da. Wann kommen Sie? Romantik ist noch. Meer ist nicht mehr. Zwischen mächtigen Tafelbergen und bizarren Felsnadeln mäandert die Elbe friedlich dahin. Deren Nebenflüsse sprudeln kristallklar in stillen Klammen und canyonartigen Tälern.
Die meisten kennen die Sächsische Schweiz als ein Wander- und Klettergebiet in den Monaten von April bis Oktober. Doch eine Reise in die Sächsische Schweiz ist zu jeder Jahreszeit lohenswert. Vor allem aber im Winter kann man die Romantik der beeindruckenden Landschaft besonders spüren. Abseits vom Trubel der Großstädte und des Alltags kann man hier gemütlich die Vorweihnachtszeit begehen.
Ob eine Wanderung durch die leicht mit Schnee bepuderten Wälder oder einem Bummel über die vielen Weihnachtsmärkte der Region, Sie werden sich bestimmt nicht langweilen.

Historisch-romantischer Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein

Auf der Festung Königstein, der größten Bergfestung Europas, kann man sich an den Adventwochenenden bei dem historisch-romantischen Weihnachtsmarkt "Königstein - ein russisches Wintermärchen" von den Festungskommandanten in die Vergangenheit entführen lassen.

Weihnachtsmarkt Pirna

Auch die Stadt Pirna lädt zum weihnachtlichen Flanieren ein. Die Kulisse des Weihnachtsmarkts bildet der bis heute erhaltene mittelalterliche Stadtkern mit seinen verwinkelten Gassen. Dieser war auch schon Mitte des 18. Jahrhunderts Inspiration für den venezianischen Maler B. Bellotto, genannt Canaletto, dessen Bilder Pirna weltberühmt machten.

Weihnachtsmarkt Stolpen

Ein weiterer Tipp ist die "Romantische Weihnacht in Stolpen". Entdecken Sie die verschiedensten weihnachtlichen Köstlichkeiten im Flair der alten Burgstadt mit einem anschließendem Besuch der mittelalterlichen Burganlage.

Weihnachten in der Kleinen Sächsischen Schweiz

Die Miniaturparkanlage Kleine Sächsische Schweiz in Dorf Wehlen lädt zu einer abendlichen Besichtigung der besonderen Art ein. Kerzenschein und die beleuchteten Modellgebäude schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre, die den Rundgang durch das Elbsandsteingebirge en miniature zum Erlebnis für Jung und Alt werden lassen.

Lichterfest in Bad Gottleuba-Berggießhübel

Oder wie wäre es mit einem Ausflug in den winterlichen Kurort Bad Gottleuba-Berggießhübel? Bei dem traditionellen Lichterfest gibt es jede Menge zu bestaunen. Auch die Kinder werden ihre Freude haben, egal ob beim Basteln von Weihnachtsschmuck oder beim Lampionumzug durch den Ortskern.

Aber das waren längst noch nicht alle weihnachtlichen Veranstaltungen in der Sächsischen Schweiz. Auch in Sebnitz, der Seidenblumenstadt am Nationalpark Sächsische Schweiz, Neustadt und weiteren Orten der Region finden Weihnachtsmärkte statt. Zögern Sie also nicht und wagen Sie einen Besuch in das einmal andere Elbsandsteingebirge.

Sächsische Schweiz - Anreise: PKW/Bahn über Dresden, B 172 und S-Bahn Richtung Bad Schandau, Schöna

Bild und Text: Tourismusverband Sächsische Schweiz

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 1. bis 4. Adventwochenende

Standort:

Königstein, Pirna, Stolpen, Wehlen, Bad Gottleuba, Berggießhübel, Neustadt, und Sebnitz

diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.
Am Bahnhof 6
01814 Bad Schandau
(03 50 22) 4 95-0 fon
(03 50 22) 4 95-13 fax
www.saechsische-schweiz.de