Weihnachtsmarkt Aschaffenburg

Weihnachten 2004 - Weihnachtsmarkt Aschaffenburg

Vom 25. November bis zum 22. Dezember erfüllt wieder ein Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, Reibekuchen und Rostbratwürsten den zentral gelegenen Marktplatz vor der Aschaffenburger Stadthalle: Der Aschaffenburger Weihnachtsmarkt lädt vor der malerischen Kulisse von Schloß Johannisburg zu einem vorweihnachtlichen Bummel ein.

Ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm erwartet die Besucher aus nah und fern. Der vom Umwelt- und Ordnungsamt der Stadt herausgegebene Prospekt "Rund um den Aschaffenburger Weihnachtsmarkt" kündigt die Chöre und Musikgruppen an, die auf der Weihnachtsmarkt-Bühne von Mittwoch bis Sonntag mit ihren musikalischen Darbietungen und Auftritten den Weihnachtsmarkt umrahmen. Auch zahlreiche andere (vor-) weihnachtliche Veranstaltungen in der Stadthalle, der nahen Volkshochschule, den umliegenden Kirchen oder im Stadttheater finden sich darin aufgeführt. Das Programm ist im Rathaus, der Tourist-Information, bei der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau und natürlich an den Weihnachtsmarktständen kostenlos erhältlich.

Der Weihnachtsmarkt-Besucher kann sich darüber hinaus unter der Internet-Adresse www.weihnachtsmarkt.aschaffenburg.de nicht nur vorab über das Rahmenprogramm, sondern auch über die einzelnen Weihnachtsmarktstände und deren Angebot informieren. Auf der Interseite des Weihnachtsmarktes befindet sich wieder der Adventskalender, hinter dessen "Türchen" sich an jedem Tag eine Überraschung verbirgt - in diesem Jahr zum Beispiel auch, welche kulinarischen Weihnachtsspezialitäten Oberbürgermeister Klaus Herzog und Bürgermeister Werner Elsässer bevorzugen. Natürlich liefern sie auch gleich die Rezepte dazu mit.

Mittelpunkt des Aschaffenburger Weihnachtsmarktes ist und bleibt die Weihnachtskrippe, ein Stall im fränkischen Stil mit seinen lebensgroßen Holzfiguren. Seit dem vergangenen Jahr ziert ein 5 mal 4 Meter großer Adventskalender eine kleine Weihnachtsmarktbühne. Und neben der acht Meter hohen Weihnachtspyramide, auf der sich in drei Stockwerken handgeschnitzte Holzfiguren drehen, wird auch der über drei Meter große Nußknacker die Weihnachtsmarkt-Besucher wieder an der Stadthalle begrüßen.

Am 1. Adventssonntag lädt die Stadt Aschaffenburg zum "5. Aschaffenburger Advent" in die Stadthalle am Schloß ein. Das im Jahre 2000 von Oberbürgermeister Klaus Herzog als Senioren-Advents-Gala ins Leben gerufene Weihnachtskonzert der Stadt fand in den vergangenen Jahren nicht nur bei "Senioren" ein überaus positives Echo. Neben der bereits ausverkauften 16.00-Uhr-Veranstaltung findet auch eine Abendveranstaltung um 20.00 Uhr statt. In diesem Jahr steht der "Aschaffenburger Advent" unter dem Motto "Festliche Klänge - Nordische Weihnacht". Die musikalische Gestaltung liegt wieder in den bewährten Händen der Aschaffenburger Künstlerin Romy Kalb-Gundermann.

Wichtigster Termin für alle Kinder wird Sonntag, der 5. Dezember sein. Dann wird wieder St. Nikolaus mit der Kutsche auf dem Weihnachtsmarkt eintreffen und vor der Krippe an alle Kinder die beliebten Elisenlebkuchen verteilen. Am Mittwoch, den 15. Dezember, liest der bekannte Fernsehmoderator Uli Potofski aus seinem Buch "Locke bleibt am Ball" auf der Weihnachtsmarkt-Bühne vor.

Kinderkarussell, Kindereisenbahn und ein Dampfriesenrad ergänzen das Angebot für die kleinen Besucher. Die "Großen" - aber nicht nur sie - finden an über 60 Verkaufsständen eine breite Produktpalette vor: Glasbläser und Kunsthandwerker, Christbaumschmuck und Krippenartikel - kurzum, alles was zur Weihnachtsdekoration benötigt wird, handgezogene Kerzen, Keramik- und Lederartikel, Holzspielzeug, Pflanzen und andere Geschenkartikel.

Der hungrige - oder hungrig gewordene - Besucher des Aschaffenburger Weihnachtsmarktes kann sich schließlich vor dem Nachhauseweg am reichhaltigen kulinarischen Angebot mit seinen fränkischen Spezialitäten stärken.

Bild & Text: Stadt Aschaffenburg

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von weihnachtsmarkt-deutschland.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten: 25.11. bis 22.12.2004

werktags von 10.00 bis 21.00 Uhr
sonntags von 11.00 bis 21.00 Uhr

Standort:

Marktplatz vor Stadthalle und Schloss

Diesen Eintrag bearbeiten

Veranstalter:

Stadt Aschaffenburg, Umwelt- und Ordnungsamt
Pfaffengasse 11
63739 Aschaffenburg
(0 60 21) 3 30-3 66 fon
(0 60 21) 21 80 51 fax
www.weihnachtsmarkt.aschaffenburg.de
www.info-aschaffenburg.de